Die Patientin konnte nicht mehr richtig kacken!
Unser Fachmann kann auch in diesem Fall helfen

Man sollte die Kacke nicht zu lange in sich rumtragen sonst muss der Arzt ran!

Untersuchungsbericht von Patientin Nina

Nina beichtet dem Doktor dass sie seit Tagen nicht kacken kann...

Der Arzt macht erstmal eine Analyse
Die Patientin berichtet dass sie seit einiger Zeit Verspannungen im genitalen und analen Bereich verspürt. Besonders wegen ihrem After hat sie öfter Beschwerden.

Patientin Nina kam mit einem Problem in die Sprechstunde das viele Frauen haben, aber nicht gerne darüber reden...
Sie hat Probleme mit dem Stuhlgang - es dauert manchmal über eine Woche bis sie auf Toilette zum kacken kann. Der erste Gedanke des Doktors war dass es sich um eine Darmverschlingung handelt, jedoch war das wirkliche Problem ein anderes. Nina hat Angst vor dem Stuhlgang weil sie meint dass die dicken Kackwürste ihr enges Arschloch zerreissen könnten - deshalb zögert sie das Scheissen bis zum Gehtnichtmehr hinaus, bis also der Körper sich gegen den überflüssigen Dreck im Darm wehrt und das Zeug von selbst rausdrückt.

Eine genaue Analyse des Rektums ergibt neue Ansichtspunkte

Lockerung des Schliessmuskels löst die Verkrampfung
Der Doktor muss erst mal in die Möse eine grossen Dildo stopfen, dann kann er die Arschbacken auseinander ziehen und enge Rosette dehnen damit er die Problemzone untersuchen kann.

Dass es Nina dabei schon öfter mal in die Hose gegangen ist hat sie und dann auch noch gestanden. Der Doktor entschloss sich zu einer Therapie die speziell den verkrampften Anus, aber auch dass bombenfest verdrückte Fickloch entkrampfen und entspannen soll. Dazu führte er erst mal einen gigantischen Dildo in das enge Votzenloch ein um die Vaginalwände aufs angenehmste zu entspannen. Die Patientin teilte ihm mit dass es befreiend für sie ist wenn die Vagina mal für grössere Einsatzgeräte aufgeweitet wird.

Es werden Übungen zum Lockern des Unterleibs ausprobiert...

Maximale Entspannung vor dem Stuhlabgang
Da es sich dem Anschein nach um Verspannungen handelt die den Stuhlabgang hinderlich sind wird erstmal eine entspannte Atmosphäre geschaffen bevor die Therapie weitergeht.

Von diesem Erfolg angespornt wiederholte der Doktor nun den Vorgang in ihrem engen Popoloch und dehnte die verklemmte Rosettenmuskulatur auf den Durchmesser dass es nun leicht war sogar mit der Hand die Kacke aus den Hintern rauszupopeln wenn sich doch wieder mal was festgesetzt haben sollte. Dazu hat sich der gute Doktor gerne erboten und Nina gesagt dass er ihr wenn die Stuhlprobleme wieder auftreten sollten, eigenhändig die braunen Würste aus ihrem Enddarm herausholen wird.
So aufgegeilt haben dann er und seine Assistentin mit Nina noch ein paar geile Nümmerchen geschoben - mehr sehen...

Hast Du jetzt Lust auf geile Doktorspiele bekommen?
Dann melde Dich gleich an und geniesse die neuesten Videos vom Frauenarzt!
Hammergeile Frauen werden von ihm ganz speziell untersucht!
Zur Anmeldung